Smart Repair: Neuer Name für altes Handwerk

Wie Sie mit der Firma Höhn Ihr Auto, den Geldbeutel und die Umwelt schonen

Die Werbefloskel „Smart Repair“ ist zur Zeit in aller Munde. Natürlich ist das für Sie als Höhn-Kunde kein Thema, schließlich sind Sie smart und vertrauen unseren Reparatur-Profis. Dennoch beleuchten wir, was dahinter steckt.

Steinschläge in der Windschutzscheibe
Steinschläge werden in der Windschutzscheibe mittels einer speziellen Harz-Lösung wieder zusammengepresst.

Der Sammelbegriff „Smart Repair“ umfasst alle Reparaturmaßnahmen, die kleinere Schäden am Fahrzeug beheben, ohne dass ganze Teile ausgetauscht oder bearbeitet werden müssen. Für den Kunden ist das deutlich kostengünstiger: Der Originalzustand des Fahrzeugs bleibt erhalten und auch die Umwelt profitiert davon, weil Alt-Teile nicht entsorgt und Neu-Teile nicht quer durch Deutschland transportiert werden müssen. Bei uns hat deshalb, wenn irgend möglich, die Instandsetzung Vorrang.

Doch egal, wie diese Art der Reparatur genannt wird: Handwerkliches Geschick und Fingerspitzengefühl sind ein Muss, ebenso wie eine professionelle Einrichtung und modernstes Werkzeug. Ohne ein geeignetes Umfeld und geschulte Fachleute schaut der Kunde am Ende nämlich alt aus – und nicht smart.

In unserer Werkstatt bearbeiten wir diese „Smart-Repair“-Fälle besonders häufig:

Smart Repair: Kunststoffreparatur
Smart Repair: Kunststoffreparatur für kleinere Schäden an den Karosserieteilen aus Kunststoff.

Bei der Steinschlag-Reparatur werden Steinschläge in der Windschutzscheibe mittels einer speziellen Harz-Lösung wieder zusammengepresst. Das verhindert, dass die Risse größer werden. Diese Reparatur unterliegt allerdings starken Einschränkungen: Ist die Beschädigung direkt im Sichtfeld des Fahrers, ist sie zu groß, zu alt oder eventuell verschmutzt, so muss die Scheibe ausgetauscht werden – bei jedem Anbieter.

Die Kunststoffreparatur eignet sich, wie der Name schon sagt, für kleinere Schäden an den Karosserieteilen aus Kunststoff. Unsere Profis beheben zum Beispiel Risse in der Stoßstange, fügen abgebrochene Scheinwerferhalter oder Nasen am Frontteil wieder an. Die Originalteile bleiben dabei immer erhalten.

Ausbeulen ohne Lackieren
Ausbeulen ohne Lackieren bei stumpfen Beschädigungen wie z.B. Hagel

Ein weiteres Beispiel ist Ausbeulen ohne Lackieren, auch bekannt als „sanfte Methode“ oder „Drücken“. Sie haben sicher schon etwas vom Besuch beim „Dellen- oder Beulendoktor“ gehört. Seit 20 Jahren wenden wir diese Methode bei stumpfen Beschädigungen an, im großen Stil zuletzt beim Hagel im letzten Sommer. Dabei beulen wir die Dalle mittels eines Spezialwerkzeuges oder mithilfe der Klebetechnik aus.

Beide Varianten erfordern allerdings viel Feingefühl und Erfahrung. Schließlich muss das Blech wieder in seinen Originalzustand gebracht werden, ohne die Lackfläche zu verletzen.

Testen Sie uns! Wir sind für Sie erreichbar unter 09321 / 3006 - 0.

Inhaber Mathias HöhnTel.09321 3006-0

Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 7.00-18.00 Uhr
Sa 9.00-12.00 Uhr (nur Büro)

Unsere Öffnungszeiten
an Weihnachten >>